Startseite

Tipps

Bitte geben Sie das Gemüse grundsätzlich so schnell wie möglich aus der Kiste und Verpackung.
 
• Für alle Blattgemüsesorten gilt: kühl und lichtgeschützt aufbewahren.
 
• Frisches, zartes Blattgemüse, Blattspinat und Vogerlsalat bitte sofort aus dem „Transportsackerl“ nehmen und in eine Aufbewahrungsbox geben - je weniger „Luft“ über bleibt, umso länger hält die Qualität. Eine eventuelle Befeuchtung kann von Nutzen sein.
 
• Bei Radieschen, die nicht sofort verspeist werden, entfernen Sie bitte gleich die Blätter. So „zieht“ das Blatt nicht die Feuchtigkeit aus der Knolle und die Frucht bleibt länger knackig frisch.
 
• Ruccola und Kräuter kann man wie Schnittblumen nachschneiden und einwässern.
 
• Tomaten sollen bei Zimmertemperatur in der Obstschüssel lagern. Sie verlieren bei Temperaturen unter 8°C (z.B. im Kühlschrank) mehr als 50% des Geschmacks.